Jahresrückblick Teil 1: Energie Reporter

Wir befinden uns noch immer am Anfang des digitalen Zeitalters. Die Digitalisierung macht auch nicht vor dem Energiesektor halt und wird diesen grundlegend, langfristig und nachhaltig verändern (BFE: 2018, S.6). Um diesen Strukturwandel mitgestaltend voranzutreiben, hat der Bund die OGD (Open-Government-Data) Strategie 2019-2023 gegründet (Open Government Strategie 2019-2023). Der Begriff Open Government Data (OGD) bezeichnet die Bereitstellung nicht gesetzlich geschützter Datenbestände der öffentlichen Verwaltung zur freien Einsicht und Wiederverwendung. Dieser freie Zugang zu Verwaltungsdaten fördert zum einen die Transparenz und Partizipation, zum anderen stärkt es das Verantwortungsbewusstsein und trägt letztlich auch zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung bei (BBl 2019 879 ).

Wir von geoimpact sammeln öffentliche Daten und führen sie auf einer Plattform zusammen. Mit unserer Plattform und den damit verbundenen Tools versuchen wir den Energiesektor schneller zu digitalisieren und transformieren. Aus dem von uns zusammengestellten Datenpool haben wir schliesslich den Energie Reporter ins Leben gerufen. Er wird von EnergieSchweiz und dem Digital Innovation Office des Bundesamtes für Energie (BFE) sowie von WWF Schweiz unterstützt. Das Tool beleuchtet speziell die Entwicklung der Energiezukunft in den Gemeinden. So können diese erkennen, wo sie im Vergleich zu anderen Gemeinden stehen und ihre Werte einsehen. Wöchentlich werden die neusten Daten in den Energie Reporter integriert und aktualisiert. Genau wie der Bund stellen wir diese nun im Sinne von Open Data in Zusammenhang mit dem Energie Reporter zur Verfügung.

Der Energie Reporter ist so simpel wie genial: Einfach den Gemeindenamen eintippen, abschicken und schon zeigt das Tool, wie fortgeschritten ein Wohnort bei der Umsetzung erneuerbarer Energien ist. - 20 Minuten, 27. April 2021


Der Energie Reporter besitzt fünf Hauptdatenquellen: PV Anlagen und deren Potenzial, Heizungen, GWR, Fernwärme und Elektrostrom. Für jede Gemeinde in der Schweiz gibt es die drei Key Performance Indicators (KPIs) um bestimmen zu können, wie sie in den bestimmten Bereichen abschneiden. 100% entsprächen demnach der kompletten Ausnutzung oder der maximalen Ausschöpfung. Der Anteil an Elektroautos in den Gemeinden der Schweiz variiert zum Beispiel von 0% bis 9.7%. Das Potenzial zur Produktion von Solarstrom wird aktuell zwischen 0% und 68.8% ausgenützt und der Anteil des erneuerbaren Heizens liegen zwischen 2.5% und 89.4%.

Machen Sie sich ein Bild über Ihre Gemeinde. Anreiz genug, um die Energiewende vor der eigenen Haustür voranzutreiben? – Energie bewegt Winterthur

Der Energie Reporter ist ein Kommunikationskonzept. Die einheitliche und übersichtliche Darstellung ermöglicht Transparenz. Es ist möglich Vergleiche anzustellen und Potenziale aufzuzeigen. Die Idee des Energie Reporters ist es eine Diskussion in der Gesellschaft anzuregen und für das Thema nachhaltige Energiequellen zu sensibilisieren.

«Es ist offensichtlich möglich, den Nuklearstrom - und weit mehr - durch Fotovoltaikstrom zu ersetzen.» - WWF Regional Fribourg

Diese Erkenntnis wurde erst durch den gesammelten Datenpool von geoimpact möglich.

Im Sommer erreichte der Energie Reporter seinen bisherigen Peak was Klicks und mediale Aufmerksamkeit angeht. Im April 2021 lanciert wurde er in den folgenden Wochen und Monaten von verschiedenen Online- und Printmedien portraitiert und der Bevölkerung die Möglichkeiten aufgezeigt. Inzwischen sind bereits acht Monate seit der Lancierung vergangen.


Welches Potenzial besitzt der Energie Reporter für die Zukunft?

Der Energie Reporter stellt eine Visualisierung der Energietransformation dar. Der Vergleich zwischen Gemeinden wird angeregt und damit Handlungsbedarf aufgedeckt. In Zukunft soll diese Kommunikation in und unter den Gemeinden verstärkt in den Fokus des Energie Reporters rücken. Er kann auch als Grundlage für ein Anreizsystem dienen, indem ambitionierte und engagierte Gemeinden vom Bund zum Beispiel finanzielle oder fachliche Unterstützung erhalten. Das Ziel bleibt nach wie vor klar - die Transformation zu einem nachhaltigen Energiesystem zu beschleunigen und mit den bestmöglichen Informationen zu unterstützen!


Der Energie Reporter basiert auf der Zusammenstellung von öffentlich zugänglichen Daten. Mit ihm ist es möglich, den Fortschritt des Einsatzes von erneuerbaren Energien und Technologien in jeder Gemeinde der Schweiz zu betrachten und vergleichen. Der Energie Reporter hat tausende von Menschen in der Schweiz erreicht und das Thema erneuerbare Energien weiter ins Zentrum von Diskussionen in Gemeinden verschoben. Das Ziel ist es so einfach wie möglich über die aktuelle Lage zu informieren und so eine Grundlage für die Meinungsbildung zu schaffen. Die unbequeme Wahrheit hat nicht bei allen Anstoss gefunden, doch wurde der Auftrag eines Reporters klar erfüllt und wird das auch weiterhin tun.


Was der Energie Reporter definitiv in naher Zukunft bereitstellt, sind die historisierten Daten und die Downloadmöglichkeit von Daten, ganz im Sinne von OGD. Im Frühjahr 2022 finden Sie diese neuen Funktionen auf energiereporter.ch




 

Links zu ausgewählten Berichten


Aargauer Zeitung

20 Minuten

Tagblatt

Limmattaler Zeitung

nau.ch

Jungrau Zeitung

Langenthaler Tagblatt

Surseer Woche

Luzerner Zeitung

Südostschweiz

La Liberte

tio.ch

Freiburger Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 Jahre geoimpact