Was ist SEP?

 

Swiss Energy Planning (SEP) ist die erste schweizweit integrierte Online-Plattform für Energieplanung. Mit intuitiven Apps und intelligenten Services werden die energetischen Potenziale an jedem Standort in der Schweiz aufgedeckt. Energieplanung wird dadurch digital, kollaborativ und einfach. Wir wissen, wo die Energiewende stattfinden wird…

Cloudbasiert

SEP lebt in der Cloud, ist sicher, sofort nutzbar und hochverfügbar.

Intuitiv

Ob auf dem Mobile oder Laptop, SEP ist immer dabei und einfach zu bedienen.

Skalierbar

Modulare Architektur garantiert Durch-gängigkeit und Er-weiterbarkeit.

SEP Basisfunktionen

SEP bietet als Basis grundlegende GIS-Funktionalitäten und Planungswerkzeuge wie Multiselektion, Filtermöglichkeiten und Statistikwerkzeuge. Zusätzlich stehen Ihnen die Info-Panels im Dashboard zur Verfügung.

Gebäude
Strom
Nutzung
Solarstrom
Bauvorhaben
SEP für Energieplaner und Energieberater

Kontextbezogene Planungsgrundlagen:
Verlieren Sie keine Zeit mehr mit dem Zusammentragen von Daten aus unterschiedlichen Quellen. Per Knopfdruck werden für das zu beratende Gebäude oder Quartier alle relevanten Planungsgrundlagen im Dashboard ersichtlich.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Simulation von Energieflüssen auf Gebäude- und Quartierebene

  • Digitale Beratungsprozesse für Endkunden

  • Planung von Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG)

  • 2000-Watt-Arealanalyse

 
SEP für Energieversorger
EVG-Analyse im Netzgebiet:

Was beeinflusst die Bildung von EVG? Wo werden EVG entstehen? Welchen Einfluss haben EVG auf das Versorgungsnetz? Diese Fragen lassen sich mit einer EVG-Analyse basierend auf den Datengrundlagen von SEP beantworten.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Solarpotenzialanalyse im Netzgebiet

  • EVG-Planungsprozesse für Endkunden

  • Energetische Analysen für die Zielnetzplanung

  • Elektromobilitätsanalysen im Netzgebiet (Potenziale und Auswirkungen auf das Netz)

  • App-Integration in Kundenportale

 
SEP für Immobilienverwalter und -Entwickler
Portfolioanalyse Solar:

Welches energetische Potenzial steckt in Ihrem Immobilienportfolio? Bei welchen Objekten können Solaranlagen wirtschaftlich betrieben werden? Mit einer Portfolioanalyse kann das solare Potenzial über ganze Gebäudeparks automatisiert aufgedeckt werden.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Portfolio-Analysen (Gebäude, Nutzung, Umfeld, Potenziale)

  • Energiebilanzierung und Simulation von Energieflüssen in Gebäuden

  • Planung von Solaranlagen (inkl. Batteriespeicher und Elektromobilität)

  • Planung von EVG

 
SEP für Immobilieneigentümer und Architekten
​Planung von Solaranlagen:

Planen Sie Ihre individuelle Energieversorgung. Erfahren Sie bei der detaillierten Planung von Solaranlagen, welchen Einfluss Batteriespeicher oder Elektromobilität auf den Eigenverbrauch oder die Autarkiequote haben. Die Energieflüsse im Gebäude werden Ihnen dabei mit Einbezug von über 500 Parametern wie beispielsweise Wetterdaten detailliert simuliert und aufgezeigt.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Umfeldanalysen (Neubau und Sanierung)

  • EVG-Planung

SEP für Arealplaner
​2000-Watt-Arealanalyse:

Finden Sie heraus, ob sich ein Areal für die Entwicklung zu einem 2000-Watt-Areal eignet. Entdecken Sie energetische Potenziale, die Nutzungsstruktur sowie den Sanierungsstand der Gebäude und erstellen Sie eine Energiebilanz.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Energiebilanzierung und Simulation von Energieflüssen in Arealen

  • Energetische Arealplanung

  • Planung von EVG

SEP für Gemeinden, Städte und Kantone
​Digitale Beratung mit interaktivem Energierichtplan:

Bieten Sie der Bevölkerung die Möglichkeit, sich kontextbezogen über das Thema Energie zu informieren. An einem Standort können die energetischen Potenziale und entsprechende spezifische Massnahmen aus dem kommunalen Energierichtplan abgerufen werden. SEP bietet zudem die Möglichkeit, Energierichtpläne auf Quartierebene zu erstellen.

Weitere Anwendungsfälle:

  • Strukturelle Analysen (Gebäude, Nutzung)

  • Info-Plattform für die Bevölkerung (E-Government)

  • Planung von Elektromobilitätsstandorten

SEP nutzt öffentliche Daten

In SEP werden öffentlich verfügbare Informationen verwendet. Datenquellen bieten dabei Open-Data Initiativen, das Bundesamt für Statistik, Geoportale, öffentliche Tarifdaten und Weitere. Diese Informationen werden in SEP räumlich verknüpft und daraus Wissen generiert. So entsteht eine schweizweite Grundlage für energetische Planungen. SEP kann mit eigenen Daten und individuellen Funktionen ergänzt werden, um energetische Fragestellungen noch präziser beantworten zu können.

SEP ist Swiss Made

Swiss Energy Planning wird in der Schweiz entwickelt, gehostet und betrieben. Die Qualität steht dabei im Vordergrund. Dadurch ist die Sicherheit der Daten gewährleistet und die Plattform ist jederzeit verfügbar.